Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘vegetarisch’

Nach  langer Ruhepause auf  Wunsch von Tochter und Freunden werden wieder neue Rezepte veröffentlicht, heute Schafskäse aus dem Ofen.

Portion pro Person:

1 Feta

1/2 keine Zucchini

1 grosse oder mehrere kleine Tomaten

4-6 Champignon

1/2 roten Paprika

2-3 eingelegte getrocknete Tomaten

Oliven nach Wunsch

Chilli Olivenöl

Salz und Pfeffer

Kleine feuerfeste Auflaufform mit Olivenöl einfetten, mit Zucchinischeiben auslegen, Paprikastreifen und getrocknete, eingelegte Tomaten draufgehen,  würzen. Den der Länge nach halbierten Feta draufgehen,  mit Tomaten/Zucchinischeiben garnieren. Halbierte Champignons und Oliven mit evtl. restlichem Gemüse in Fülllücken verteilen, erneut würzen, mit Olivenöl sparsam übergiessen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 40 Minuten backen.

 

I

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Read Full Post »

Ein neuer Versuch für einen frischen, vegetarischen und lactosefreien Partysalat .

200 gr. Couscous nach Packungsvorschrift quellen lassen, mit einer Gabel auflockern

je 1 roter Paprika  und gelber Paprika

2-3 Stiele Bleichsellerie

2-3 Tomaten

ca 1/3 Salatgurke

1/2 D. Dosenmais

1 Bund Petersilie

1/2 Bund Frühlingszwiebel

1 Zitrone

ca. 5-6 Eßl. Olivenoel

Salz, frischer Pfeffer

Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen,  abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken,enthäuten, entkernen und klein würfeln.  Salatgurke schälen, mit Paprika und Bleichsellerie in kleine Würfel schneiden. Mais abtr0pfen lassen,Frühlingszwiebel und Petersilie klein schneiden. Zitrone  ausdrücken und Saft mit dem Olivenoel, Salz und Pfeffer verrühren.

Alle Zutaten in eine Schüssel füllen , miteinander mischen, abschmecken und evtl. noch nachwürzen.(evtl. 1 Schuß Balsamicoessig). Salat mind. 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, evtl. am Vorabend schon zubereiten.

Als nicht vegetarische Abwandlung noch nach Lust und Geschmack Hackfleisch mit Zwiebel anbraten, würzen und abgekühlt untermischen.

Read Full Post »

Immer wieder lecker und gerne gegessen, ein Muss für Genießer der italienischen Küche. Gut vorzubereiten, denn Dressing und Parmesan werden erst vor dem Servieren zugegeben.  Für Vegetarier oder bei Lactoseintoleranz einfach Parmesan weglassen , evtl. mit trocken gerösteten Pinienkernen oder halbierten Cocktailtomaten garnieren.

1 gr. Bund Ruccola    

1 D. große, weiße Bohnen

1 rote Zwiebel

4-5 Eßl. Olivenoel

3  Eßl. Balsamico-Essig

1/2 Tl. Salz

frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer

2 Spritzer Süßstoff

2 Eßl. Wasser

ca. 1/2 Tasse frischer Parmesanspäne ( Parmesan mit Kartoffelmesser abschälen)

Die Bohnen im Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abwaschen, abtropfen lassen und danach in eine große Salatschüssel geben( wenn möglich aus Glas- sieht schöner aus).Denfesten Stielansatz vom Ruccola abschneiden und wegwerfen,die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden, waschen, trockenschleudern und auf den Bohnen verteilen. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden bzw. hobeln, ebenfalls in die Salatschüssel geben. (Sollte der Salat nicht gleich verzehrt werden bitte mit Klarsichtfolie Schüssel abdecken).

Für das Dressing Oel, Essig, Salz,Pfeffer, Wasser und Süßstoff miteinander gut vermischen (am besten in ein leeres Einmachglas geben, zuschrauben und gut schuetteln). Vor dem Servieren mit  Dressing mischen und mit den Parmesanspänen bestreuen.

Read Full Post »

Für die vegetarische Variante statt Speckwürfel die Suppe mit Croutons bestreuen.

 500 gr. Lauch

500 gr. Kartoffeln

3 Eßl. Oel

1 P.(125 gr.) Speckwürfel

3/4 l Wasser

1 gestr.Eßl . Gefro Brühe 

1 Prise Oregano

1 Prise frisch geriebener Muskat

friscer Pfeffer

ca. 150 ml. Weißwein

1 kl. Becher Creme fraiche

Gemüse waschen,putzen bzw. schälen und kleinschneiden. Den Speck im heißen Oel anbraten und herausnehmen, das Gemüse im Fett  ebebfalls anbraten, mit der Brühe aufgießen und kochen lassen bis die Kartoffeln und Lauch weich sind. Etwa die Hälfte der Suppe herausnehmen und pürieren, danach wieder mit der restlichen Suppe verrühren. Creme fraiche mit dem Weißwein verrühren und kurz vor dem Servieren zugeben, mit dem Oregano, Muskat, Pfeffer und evtl. etwas Salz abschmecken und den Speckwürfel garnieren. Dazu passt gut Baquette oder auch frisches Landbrot.

 

Read Full Post »

Für meine Tochter die lactosefreie Variante, Rezept für 4 Personen :

1 Zwiebel in kleine Würfel schneiden

ca 1 kg Hokkaido-Kürbis

1 Kartoffel schälen und würfeln

evtl. 1 Stange Lauch  und 1-2 Kartotten – in Ringe bzw. Scheiben schneiden

2 Eßl. lactosefreie Margarine

600 ml. Gemüsebrühe- lactosefrei von Gefro

Salz

frischer Pfeffer

1 Schuss Weißwein

auf Wunsch 1 Becher lactosefreie Sahne

ca. 1/2 Tasse trocken gerösteter Kürbiskerne oder Pinienkerne

frischer Schnittlauch

Kürbis waschen, halbieren, Kerne und evtl. Fasern entfernen, in kleine Würfel schneiden.

Margarine im Topf erhitzen, Zwiebelwürfel andünsten, Kartoffel- Gemüse- und Kürbisfleisch zugeben und kurz mitanschwitzen. Brühe und Wein zugeben und aufkochen lassen.  Bei reduzierter Hitze ca 20-25 Min zugedeckt köcheln lassen und dann mit Pürierstab (evtl. mit Sahne) pürieren, mit Salz und Pfeffer  abschmecken. Mit Schnittlauchröllchen und gerösteten Kernen servieren.

Read Full Post »

Rezept für 2 Personen, schnell gemacht und vegetarisch.

ca. 220 gr. Farfalle

200 gr. frische Champignon – in Scheiben geschnitten

2 Knobizehen –  geschält und leicht  zerdrückt oder fein gehackt

1 D. Tomaten

1 kl. Bund Petersilie – fein geschnitten

Salz, Pfeffer

1 Pr. Zucker

3-4 Eßl. Olivenoel

1 Prise getrocknete Chilischote oder Arrabliata-Gewürz i

frisch geriebener Parmesankäse

Ca. 2 Eßl. Olivenoel erhitzen, die Hälfte des Knobis und etwa ein Drittel der Petersilie mit andünsten, Champignon zugeben und bei gelegentlichem Rühren ca. 4 Minuten andünsten. In einem weiteren Topf restlichen Knobi mit Chilischoten in Olivenoel erhitzen, Tomaten, Zucker und Gewürze zugeben und ca. 7 Minuten köcheln lassen. Pilze in Tomatensauce einrühren, abschmecken  . Die inzwischen gegarten Nudeln mit der Soße vermischen und mit Petersilie und Parmesan bestreut servieren.

Read Full Post »

Hier eine lactosefreie und  pikante Variante .

1 Eßl. lactosefreie Margarine

1 Zwiebel

500 gr. Zucchini

1/2 Stange Lauch

2 Stengel Bleichsellerie

2 Karotten

2-3 Kartoffeln

1 Tomate

1 l. Wasser

3 Tl. lactosefreies Suppengewürz

Salz

frischer Pfeffer

ca. 1 Eßl. Ajwar ( Paprikapaste)

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, in der Margarine glasig andünsten. Gemüse putzen und kleinschneiden, in den Topf geben, mit dem Wasser aufgießen . Suppenwürze und dem Salz zugeben , aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln. Mit dem Mixstab Suppe pürieren und mit frischem Pfeffer und Ajwar pikant abschmecken. Suppe mit Schnittlauch oder Petersilie garnieren.

Varianten: Mit Würstchen, Croutons, Speckwürfel servieren.

Variante

Read Full Post »

Older Posts »