Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Nüsse’

Zucchini schmecken auch im Kuchen lecker – einfach ausprobieren.

4 Eier

300 gr. Zucker

1 P. Vanillinzucker

1 Prise Salz

1 Tl. Zimt

1 Tasse Oel

100 gr. gemahlene Nüsse oder Mandeln

400 gr. geraspelte und ausgedrückte Zucchini

350 gr. Mehl

3 Tl. Backpulver

ca. 125 gr.  Puderzucker (1/2 Päckchen)

Saft von 1 Zitrone

Die Eier schaumig schlagen, den Zucker, Vanillinzucker, Zimt und Salz nach und nach zugeben.Das Oel langsam unter Rühren in Teig eingießen, Zucchini und Nüsse zugeben. Zum Schluß das mit Backpulver vermischte Mehl einrühren. Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf verteilen. Im vorgeheiztem Backofen  bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen, Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft zu einem nicht zu festem Zuckerguß verrühren, vorsichtig auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Advertisements

Read Full Post »

180 gr. Butter  (Zimmertemperatur)

200 gr. Zucker

4 Eier

1 P. Vanillinzucker

350 gr. Mehl

1 P. Backpulver

50 gr. gem. Haselüsse oder Walnüsse

1 Prise Salz

100 gr. Rumrosinen

Margarine für die Gugelhupfform

1 Eßl. Semmelbrösel für die Gugelhupfform

Butter schaumig schlagen, Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen, Eier nacheinander einrühren. Nüsse, Salz,und Backpulver mit dem Mehl mischen und ebenfalls einrühren, Rosinen unterheben. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die leere Kuchenform kurz erhitzen, Butter zum Einfetten zugeben, mit Pinsel verteilen und die Semmelbrösel einstreuen. Den Kuchenteig einfüllen und ca. 45 Minuten backen, auf Gitter stürzen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Read Full Post »

12 Scheiben Zwieback (zerreiben)

5 Eigelb

250 gr. Zucker

250 gr. gem Nüsse 

250 gr. geraspelte Möhren

1 unbehandelte Zitrone (Saft und Schale)

3 Tl. Backpulver

1 P. Schokoglasur

12 Zucker- oder Marzipanmöhren

Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, Nüsse,  Zwiebackmehl,   Möhren, Backpulver, Zitronensaft und -schale nach und nach zugeben. Die Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben, in eine gefettete Springform geben und ca. 60 Minuten im vorgeheiztem Backofen bei ca. 180 Grad backen, noch warm mit Schokoglasur bestreichen und mit den Möhren verzieren.

Read Full Post »

Rezept für 12 Muffins:

225 gr. Mehl

2 geh. TL Backpulver

1 Prise Salz

90 gr. brauner Zucker

1 Tl. Vanillearoma

200 gr. grob gehackte Walnüsse

3 große reife Bananen

8 Eßl. Milch

3 Eßl. zerlassene Butter

1 1/2  Eier, verquirlt

In eine Schüssel Mehl und Backpulver sieben, Zucker, Salz  und Vanillearoma zugeben und untermischen. In einer separaten Schüssel Bananen, Milch, Butter und Eier gut verrühren, zu dem Mehlgemisch geben und gut zu einem Teig verarbeiten. Eine Muffinform mit Backpapierförmchen auslegen, den Teig verteilen und im vorgeheiztem Backofen bei  180 Grad  ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Read Full Post »

Aus folgenden Zutaten einen Rührteig herstellen:

250 gr. Butter

3 Eier

200 gr. Zucker

250 gr. gemahlene Nüsse

3 Tl. Backpulver

250 gr. Mehl

evtl. 2 Eßl. Rum

Den Teig in einer Kastenform bei 175 Min. ca.50-60 MIn. backen, noch warm mit Nussglasur bestreichen .

Read Full Post »

3 Äpfel (Boskop) schälen, in kleine Würfel schneiden mit

2 Eßl. Rum beträufeln

Aus folgenden Zutaten einen Rührteig herstellen, bei Laktose-Intolerenz wird laktosefreie Butter oder Margarine verwendet.

250 gr. weiche Butter

250 gr. Zucker

5 Eier

1 P. Vanillinzucker

100 gr. gemahlene Haselnüsse

1 Eßl. Zimt

1 Eßl. Kakao

275 gr. Mehl

Die in Rum getränkten Apfelstückchen in den Teig einrühren, in eine gefettete Kranzform füllen und im vorgeheiztem Backofen bei 160-170 Grad ca. 70 Minuten backen, mit Puderzucker bestreuen.

Read Full Post »

Nusstorte

300 gr. gemahlene Nüsse

5 Eigelb

200 gr. Zucker

1 P. Vanillinzucker

2 gestr. TL Backpulver

5 Eßl. Milch

5 Eiweiß

für die Füllung:

3 P. Sahne

Eigelbe mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren, Milch,  Nüsse und Backpulver nach und nach zugeben, zum Schluß geschlagenes Eiweiß unterheben. Bei ca. 190 Grad 30-40 Min.backen. Den ausgekühlten Kuchen mit der geschlagenen Sahne füllen und auch rundum damit bestreichen, mit Haselnüssen verzieren.

Read Full Post »

Older Posts »