Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘heißer Apfelstrudel’

Ein beliebtes Familienrezept aus Bayern. Als Hauptgang , als Dessert oder zum Nachmittagskaffee.

ca. 150 gr. Mehl

1 Ei

1 Eßl. Oel

1/2 Tl. Salz

einige Eßl. heißes Wasser

Mehl in eine Schüssel oder auf ein Backbrett geben, in der Mitte eine Vertiefung bilden und die übrigen Zutaten reingeben , verrühren und langsam von der Mitte aus mit beiden Händen einen geschmeidigen Teig herstellen. Nur soviel Wasser zugeben, dass der Teig noch schön griffig ist, danach ca. 30 Minuten  ruhen lassen .

ca. 5-7  säuerliche Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden

4-6 Eßl. Zucker

1/2 Tl. Zimt

4 Eßl. Rosinen ( evtl. Rumrosinen)

1 Becher Creme fraiche

2 Eßl. Butterschmalz

Milch

Den Teig teilen , auf einem bemehlten Backbrett  jeweils dünn ausrollen und mit der Hälfte  der Creme fraiche bestreichen. Die Apfelstücke mit Zucker , Zimt und den Rosinen mischen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.  In der Zwischenzeit in einer passenden Auflaufform das Butterschmalz schmelzen und etwas Milch  zugeben. Den Strudel von der längeren Seite vorsichtig aufrollen und nebeneinander in die Auflaufform legen ( der Strudel sollte die Form ausfüllen). Mit der restlichen Creme  bestreichen und soviel Milch zugeben, dass der Strudel mindestens  zur Hälfte  bedeckt ist, im vorgeheiztem Backofen bei ca. 180 Grad etwa 45 Min. goldbraun backen, während der Backzeit  2-3 mal mit der Milch bestreichen .

Dzu schmeckt kalte Vanillesoße oder ein Kleks Sahne.

Werbeanzeigen

Read Full Post »