Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘gut vorzubereiten’

Ein neuer Versuch für einen frischen, vegetarischen und lactosefreien Partysalat .

200 gr. Couscous nach Packungsvorschrift quellen lassen, mit einer Gabel auflockern

je 1 roter Paprika  und gelber Paprika

2-3 Stiele Bleichsellerie

2-3 Tomaten

ca 1/3 Salatgurke

1/2 D. Dosenmais

1 Bund Petersilie

1/2 Bund Frühlingszwiebel

1 Zitrone

ca. 5-6 Eßl. Olivenoel

Salz, frischer Pfeffer

Tomaten mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen,  abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken,enthäuten, entkernen und klein würfeln.  Salatgurke schälen, mit Paprika und Bleichsellerie in kleine Würfel schneiden. Mais abtr0pfen lassen,Frühlingszwiebel und Petersilie klein schneiden. Zitrone  ausdrücken und Saft mit dem Olivenoel, Salz und Pfeffer verrühren.

Alle Zutaten in eine Schüssel füllen , miteinander mischen, abschmecken und evtl. noch nachwürzen.(evtl. 1 Schuß Balsamicoessig). Salat mind. 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, evtl. am Vorabend schon zubereiten.

Als nicht vegetarische Abwandlung noch nach Lust und Geschmack Hackfleisch mit Zwiebel anbraten, würzen und abgekühlt untermischen.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Ein leckerer, leicht vorzubereitender Nachtisch- wenn Kinder mitessen den Himbeergeist weglassen.

mind .500 gr. gemischtes, frisches Beerenobst ( ersatzweise tiefgefroren )  

2 Schnapsgläser Himbeergeist

500 gr. Vollmilchjogurt

2 P. Vanillinzucker

80-100 gr. Zucker

ca. 300 gr. Schlagsahne

1 P. Sahnesteif

3-4  Eßl. brauner Zucker

Beerenobst in eine Glasschüssel füllen und den Himbeergeist übergießen. Jogurt mit Zucker und 1Vanillinzucker cremig rühren, Sahne mit Sahnesteif  und 1 Vanillinzucker  in separter Schüssel steif schlagen, vorsichtig zur Jogurtcreme geben und über den Beeren verteilen. Den Zucker darüberstreuen und über Nacht bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Ergibt eine schöne Zuckerkrusten, evtl. mit einigen frischen Beeren und Minzblätter – und oder Sahnetupfer -verzieren.

Read Full Post »

Gut vorzubereiten, über Nacht ziehen lassen.

250 gr. Hörnchennudeln kochen, kalt abbrausen

1 D. Mandarinen abgießen (Saft für Dressing verwenden)

1 D. Thunfisch in Oel klein zupfen (Oel für Dressing verwenden)

1 Bund Frühlingszwiebel in Ringe schneiden

1 D. Krabben abgießen

Dressing:

3 Epß. Oel vom Thunfisch

2-3 Eßl. Zitronensaft

4-5 Eßl. Mandarinensaft

1 Tl. Senf

Salz, Pfeffer

frische Petersilie

Die Salatzutaten in eine Schüssel geben, das separat angerührte Dressing darübergeben und Mischen. Vor dem Verzehr nochmals durchrühren und abschmecken, mit Petersilie bestreut servieren.

Read Full Post »