Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Suppen’ Category

Für die vegetarische Variante statt Speckwürfel die Suppe mit Croutons bestreuen.

 500 gr. Lauch

500 gr. Kartoffeln

3 Eßl. Oel

1 P.(125 gr.) Speckwürfel

3/4 l Wasser

1 gestr.Eßl . Gefro Brühe 

1 Prise Oregano

1 Prise frisch geriebener Muskat

friscer Pfeffer

ca. 150 ml. Weißwein

1 kl. Becher Creme fraiche

Gemüse waschen,putzen bzw. schälen und kleinschneiden. Den Speck im heißen Oel anbraten und herausnehmen, das Gemüse im Fett  ebebfalls anbraten, mit der Brühe aufgießen und kochen lassen bis die Kartoffeln und Lauch weich sind. Etwa die Hälfte der Suppe herausnehmen und pürieren, danach wieder mit der restlichen Suppe verrühren. Creme fraiche mit dem Weißwein verrühren und kurz vor dem Servieren zugeben, mit dem Oregano, Muskat, Pfeffer und evtl. etwas Salz abschmecken und den Speckwürfel garnieren. Dazu passt gut Baquette oder auch frisches Landbrot.

 

Advertisements

Read Full Post »

Für meine Tochter die lactosefreie Variante, Rezept für 4 Personen :

1 Zwiebel in kleine Würfel schneiden

ca 1 kg Hokkaido-Kürbis

1 Kartoffel schälen und würfeln

evtl. 1 Stange Lauch  und 1-2 Kartotten – in Ringe bzw. Scheiben schneiden

2 Eßl. lactosefreie Margarine

600 ml. Gemüsebrühe- lactosefrei von Gefro

Salz

frischer Pfeffer

1 Schuss Weißwein

auf Wunsch 1 Becher lactosefreie Sahne

ca. 1/2 Tasse trocken gerösteter Kürbiskerne oder Pinienkerne

frischer Schnittlauch

Kürbis waschen, halbieren, Kerne und evtl. Fasern entfernen, in kleine Würfel schneiden.

Margarine im Topf erhitzen, Zwiebelwürfel andünsten, Kartoffel- Gemüse- und Kürbisfleisch zugeben und kurz mitanschwitzen. Brühe und Wein zugeben und aufkochen lassen.  Bei reduzierter Hitze ca 20-25 Min zugedeckt köcheln lassen und dann mit Pürierstab (evtl. mit Sahne) pürieren, mit Salz und Pfeffer  abschmecken. Mit Schnittlauchröllchen und gerösteten Kernen servieren.

Read Full Post »

2-3 Zwiebeln würfeln

250 gr. Hackfleisch in

2 Eßl. Oel anbraten,

1 Eßl. Mehl darüberstreuen und verrühren , mit

1/2 l. Tomatensaft  (oder 1 P. passierte Tomaten) und

1/2 l. Wasser aufgießen,

2 Tl gekörnte Brühe (laktosefei) zugeben, mit

Salz, Pfeffer, milder Paprika, Cayennepfeffer und Knoblauchpulver würzen.

1 kl. Dose Maiskörner abseihen und zugeben, ca. 30 Minuten leicht kochen lassen,  abschmecken.  Dazu Fladenbrot oder Baquettes reichen.

Read Full Post »

Hier eine lactosefreie und  pikante Variante .

1 Eßl. lactosefreie Margarine

1 Zwiebel

500 gr. Zucchini

1/2 Stange Lauch

2 Stengel Bleichsellerie

2 Karotten

2-3 Kartoffeln

1 Tomate

1 l. Wasser

3 Tl. lactosefreies Suppengewürz

Salz

frischer Pfeffer

ca. 1 Eßl. Ajwar ( Paprikapaste)

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, in der Margarine glasig andünsten. Gemüse putzen und kleinschneiden, in den Topf geben, mit dem Wasser aufgießen . Suppenwürze und dem Salz zugeben , aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln. Mit dem Mixstab Suppe pürieren und mit frischem Pfeffer und Ajwar pikant abschmecken. Suppe mit Schnittlauch oder Petersilie garnieren.

Varianten: Mit Würstchen, Croutons, Speckwürfel servieren.

Variante

Read Full Post »

Ein Muss in jedem Winter- Rezept für 4 Personen.

3 kg  frische Miesmuscheln

1 gr. Zwiebeln

evtl.2-3 Knoblauchzehen – gehackt

2-3 Karotten

1 kl.Stange Lauch

1/4 kl. frischer Sellerie oder 3 -4 Stengel Bleichsellerie (ca. 2 Tassen)

3 Eßl. Butter oder lactosefreie Margarine

1 Bund Petersilie

750 ml trockener Weißwein

frischer Pfeffer

Die Muscheln in frischem Wasser erst 3-4 Stunden stehen lassen, abgießen und warten bis sich Schale wieder geschlossen hat. Beschädigte Muscheln und Muscheln, die sich nicht mehr fest verschließen wegwerfen. Die Muscheln gut abbürsten und mit einem Messer die Bartfäden entfernen . Die Zwiebel , Karotten und den Sellerie in kleine Würfel, den Lauch in dünne Ringe schneiden. Die Butter in einem großen Topf erhitzen und das gewürfelte Gemüse darin weich anbraten. Den Wein zugießen, mit einer guten Prise frischem Pfeffer würzen und aufkochen lassen. Die Muscheln zugeben und mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten garen, gelegentlich dabei umrühren. Die  nun geöffnete Muscheln in vorgewärmte, tiefe Teller geben,  Muscheln mit geschlossener Schale wegwerfen. Mit dem Weinsud aufgießen und gehackter Petersilie anrichten.

Zum Muschelessen eine leere Doppelschale als Zange benutzen, frisches Baquette dazu servieren.

Read Full Post »

Immer wieder gern gegessen von meiner Tochter -ideal bei Laktose-Intoleranz.  Bei dieser Suppe sind viele versch. Geschmacksrichtungen durch die persönliche Wahl und Vorlieben bei dem Gemüse möglich, Reste einfach portionieren und einfrieren. 

2 Eßl. laktosefreier Margarine

1 Zwiebel

4-6 Karotten

1-2 Lauchstangen

1/2 Sellerie

1 Kohlrabi

1/2 Wirsing

3-4 Kartoffeln

1-2 kleine Zucchini

evtl.nach Wunsch und Geschmack auch Bohnen, Erbsen, Blumenkohl, Brokkoli,frische Tomaten

1 D. Tomaten

1 Tl. Salz

3 Tl. Gefro (laktosefreies Würzmittel)

frischer Pfeffer

2 Eßl. Ajvar(Paprikapaste) oder Cayennepfeffer

Margarine in einem großen Topf erhitzen, in Würfel geschnittene Zwiebel darin andünsten, das kleingeschnittene Gemüse und die Dosentomaten zugeben und mit Wasser bedecken. Die Gewürze zugeben und die Suppe unter gelegentlichem Rühren ca. 45 Minuten kochenlassen. Die Suppe von der Kochstelle nehmen,  wenn man möchte mit dem Mixstab pürieren, evtl. etwas Flüssigkeit zugeben und abschmecken.

Read Full Post »

**vegetarisch**lactosefrei**

Rezept für 2 Personen:

1 Zwiebel in Würfel schneiden, in ca.

2 Eßl. lactosefreier Margarine andünsten,

1 Tomate und

1 Bund frisches Suppengemüse waschen, kleinschneiden , mit in die Zwiebeln geben und ebenfalls mit andünsten, mit

500 ml. Liter Wasser  auffüllen

ca 3-4 gr. Kartoffeln schälen, würfeln und zugeben,

1 Lorbeerblatt

1 kleiner Thymianzweig ( oder 1 Pr. getrockneter Thymian )

2 Tl. Gefro 

1 gestr. TL Salz

1 Prise frisch gemahlener Peffer I

1 Tl. Ajvar zugeben, verrühren und ca. 45 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Lorbeerblatt und Thymianzweig entnehmen, Suppe mit dem Mixstab pürieren und abschmecken, evt. noch etwas verdünnen oder nachwürzen, mit Frühlingszwiebel- oder Schnittlauchröllchen servieren,

Alternative für Nichtvegetarier:

rustikal mit krossen Speckwürfel

deftig mit Würstchen oder

edel mit Räucherlachs abwandeln.

Read Full Post »

Older Posts »