Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Backen’ Category

125 gr. weiche Butter

50 gr. Zucker

1 P. Vanillinzucker

1 Pr. Salz

4 Eier

250 gr. Mehl

1/2 P. Backpulver

ca. 200 ml. Buttermilch

Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillinzucker, Salz schaumig rühren, einzeln die Eier zugeben und verrühren.Mehl und Backpulver vermischen und sieben, löffelweise in den Teig geben und verrühren.Zum Schluß die Buttermilch zugeben und verrühren  bis ein dünnflüssiger Teig entsteht.  Ca. 30 Min. ruhen lassen und im heißen, mit Oel eingefettetem Waffeleisen portionsweise abbacken. Mit Puderzucker bestäuben und nach Wunsch mit Kompott oder frischem Berrenobst und/ oder Sahne servieren.

Advertisements

Read Full Post »

1/2 Hefewürfel

125 ml. lauwarme Milch

80 gr. Zucker

1 P. Vanillinzucker

1 Prise Salz

ca. 60 gr.weiche  Butter

je nach Geschmack bis zu 1 P. Rosinen (200 gr.)

400 gr. Mehl

1/2 Tasse Dosenmilch

Die Hefe in einer kleinen Schüssel  mit 1 Eßl. Zucker verrühren, die warme Milch zugeben und an einem warmen Ort  aufgehen lassen. In der Zwischenzeit das Mehl in eine Rührschüssel geben, in der Mitte eine Vertiefung für die Hefe bilden. Salz, der restliche Zucker, Vanillinzucker  und Ei auf dem Mehlrand verteilen, die aufgegangene Hefemilchmischung in die Vertiefung geben , die weiche Butter noch hinzufügen und mit den Knethaken langsam, von der Mitte aus verrühren. Die Rosinen zugeben und ca. 10 Min. einen geschmeidigen Teig kneten.

Die Teigschüssel mit einem sauberen Geschirrtuch  zudecken und an einem warmen Ort mind. 1 Stunde gehen lassen.Danach nochmals kräftig durchkneten, ca. 10-12  gleichgr0ße Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Die Brötchen mit der Kondensmilch bestreichen und im vorgeheiztem Backofen bei ca. 190 Grad 20 Minuten backen.

Read Full Post »

250 gr. Butter

250 gr. Zucker

1 Vanillinzucker

1 Eßl. Rum

4 Eier

330 gr. Mehl

100 gr. Speisestärke

1 P. Backpulver

170 gr. gemahlene Nüsse

ca. 200 ml. Milch

Aus o. g. Zutaten der Reihe nach langsam einen Rührteig herstellen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im vorgeheiztem Ofen ca. 60 Minuten bei 175 Grad backen. Noch warm mit der folgenden Zuckerglasur bestreichen und mit 12 Haselnusskernen verzieren.

Für den Guß:

200 gr. Puderzucker sieben

1 Eßl. Rum

4 Eßl. warmes Wasser

(1 gestrichener TL. Kakao) auf Wunsch

12 Haselnusskerne

Puderzucker mit den anderen Zutaten zügig verrühren und den noch warmen Kuchen damit bestreichen und verzieren.

Read Full Post »

Ein beliebtes Familienrezept aus Bayern. Als Hauptgang , als Dessert oder zum Nachmittagskaffee.

ca. 150 gr. Mehl

1 Ei

1 Eßl. Oel

1/2 Tl. Salz

einige Eßl. heißes Wasser

Mehl in eine Schüssel oder auf ein Backbrett geben, in der Mitte eine Vertiefung bilden und die übrigen Zutaten reingeben , verrühren und langsam von der Mitte aus mit beiden Händen einen geschmeidigen Teig herstellen. Nur soviel Wasser zugeben, dass der Teig noch schön griffig ist, danach ca. 30 Minuten  ruhen lassen .

ca. 5-7  säuerliche Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden

4-6 Eßl. Zucker

1/2 Tl. Zimt

4 Eßl. Rosinen ( evtl. Rumrosinen)

1 Becher Creme fraiche

2 Eßl. Butterschmalz

Milch

Den Teig teilen , auf einem bemehlten Backbrett  jeweils dünn ausrollen und mit der Hälfte  der Creme fraiche bestreichen. Die Apfelstücke mit Zucker , Zimt und den Rosinen mischen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.  In der Zwischenzeit in einer passenden Auflaufform das Butterschmalz schmelzen und etwas Milch  zugeben. Den Strudel von der längeren Seite vorsichtig aufrollen und nebeneinander in die Auflaufform legen ( der Strudel sollte die Form ausfüllen). Mit der restlichen Creme  bestreichen und soviel Milch zugeben, dass der Strudel mindestens  zur Hälfte  bedeckt ist, im vorgeheiztem Backofen bei ca. 180 Grad etwa 45 Min. goldbraun backen, während der Backzeit  2-3 mal mit der Milch bestreichen .

Dzu schmeckt kalte Vanillesoße oder ein Kleks Sahne.

Read Full Post »

Ein Wunschrezept für meine Tochter 

200 gr. Butter oder Margarine

180 gr. Zucker

2 P. Vanillinzucker

4 Eier

1 Prise Salz

2 P. Puddingpulver (Sahne- oder Mandelgeschmack)

1/2 Tasse Milch

500 gr. Mehl

6 gestr. TL.Backpulver

Margarine gut schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eier einzeln unterrühren.Das Puddingpulver mit der Milch anrühren und in den Teig geben, zum Schluß noch Mehl und Backpulver unterrühren. Mit ziemlichen Abstand den Teig mit 2 Eßlöffeln auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheiztem Ofen bei 175 Grad ca. 20 Minuten goldgelb backen.  Die noch heißen Amerikaner auf der Unterseite mit Zuckerguß bestreichen.(Dazu ca. 150 Gr. Puderzuicker mit 1 Eßl. Zitronensaft und 1 Eßl. heißem Wassser verrühren, evtl. auch  1 TL Kakao zugeben.)                     

(

Read Full Post »

Zucchini schmecken auch im Kuchen lecker – einfach ausprobieren.

4 Eier

300 gr. Zucker

1 P. Vanillinzucker

1 Prise Salz

1 Tl. Zimt

1 Tasse Oel

100 gr. gemahlene Nüsse oder Mandeln

400 gr. geraspelte und ausgedrückte Zucchini

350 gr. Mehl

3 Tl. Backpulver

ca. 125 gr.  Puderzucker (1/2 Päckchen)

Saft von 1 Zitrone

Die Eier schaumig schlagen, den Zucker, Vanillinzucker, Zimt und Salz nach und nach zugeben.Das Oel langsam unter Rühren in Teig eingießen, Zucchini und Nüsse zugeben. Zum Schluß das mit Backpulver vermischte Mehl einrühren. Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf verteilen. Im vorgeheiztem Backofen  bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen, Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft zu einem nicht zu festem Zuckerguß verrühren, vorsichtig auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Read Full Post »

Kaffeekuchen

250 gr. Butter

250 gr. Zucker

325 gr. Mehl

4 Eier

2 Tl. Backpulver

4 Tl. Instand Kaffeepulver

2 Schnapsgläser Rum

2 Eßl. Zucker

Butter schaumig rühren und Zucker langsam einrieseln lassen. Nach und nach die Eier in den Teig einrühren und das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterheben. Den Teig  im vorgeheiztem Backofen ca. 50-60 Minuten bei 175 Grad backen .

Mit dem Kaffeepulver eine Tasse starken Kaffee kochen, Rum und Zucker einrühren. Den noch warmen Kuchen mit dünnen Stäbchen einstechen und dem Kaffee tränken, mehrmals wiederholen bis Kaffee aufgebraucht ist. Vor dem Verzehr mit Puderzucker bestäuben und mit Schlagsahne servieren.

 

Read Full Post »

Older Posts »